-5 C
Bayreuth
Donnerstag, 9. Februar 23

Richard Wagner und das deutsche Gefühl

Entfremdung, Eros, Zugehörigkeit, Ekel – so lauten...

GIUSEPPE SCARLATTI: I PORTENTOSI EFFETTI DELLA MADRE NATURA

Schon die Arien der Lisaura lohnen den...

Zum guten Schluss: Die neue Bayreuther Götterdämmerung

Ich glaube nicht an endgültige Deutungen. Zumal...

Präludium

Ein Abschied

Jeder ist ersetzbar. Das ist so ein Spruch aus der Mottenkiste des schlechten Gewissens. Dabei erinnert man sich noch nach vielen Jahren an Freunde, Weggefährten, Künstler, die einen längere...

Hurra, wir leben noch!

Alles wird gut. So lautete die Überschrift des ersten Präludiums, das wir vor knapp...

Die Bayreuther Milch der Träume

May you live in interesting times – die Veranstalter der Biennale, die 2019, also...

Rettet die Kirche

Die Kirche – ach, das ist ein schwieriges Thema, aber darum soll es hier...

Kultur ist… Oder Rettet das Stadtbad!

Was ist Kultur? Die Frage ist leichter zu beantworten als die Frage nach der...

Ein Abschied

Jeder ist ersetzbar. Das ist so ein Spruch aus der Mottenkiste des schlechten Gewissens. Dabei erinnert man sich noch nach vielen Jahren an Freunde,...

Hurra, wir leben noch!

Alles wird gut. So lautete die Überschrift des ersten Präludiums, das wir vor knapp zwei Jahren der Erstausgabe des Kulturbriefs voranstellten. Ob alles gut...

Die Bayreuther Milch der Träume

May you live in interesting times – die Veranstalter der Biennale, die 2019, also kurz v. C. in Venedig durch die Hallen ging, konnten...

Rettet die Kirche

Die Kirche – ach, das ist ein schwieriges Thema, aber darum soll es hier nicht gehen. Letzten Monat schärften wir die Sensibilität für das...

Kultur ist… Oder Rettet das Stadtbad!

Was ist Kultur? Die Frage ist leichter zu beantworten als die Frage nach der Kunst. Man könnte auch fragen: Was ist nicht Kultur? Nicht...

Bayreuther Festspiele 2022: Sie paddeln wieder

In diesem Sommer paddeln sie wieder: die Rheintöchter werden, wie auch immer sie bebildert werden und in welcher Szene sie sich auch tummeln werden,...

Zwischen Ost und West der Nord

West-wärts schweift der Blick, ost-wärts streicht das Schiff. Mag sein, dass wir selbst dann politisch denken, wenn wir nicht politisch, sondern allein an den...

Kartoffelsalat

Die Welt ist zart, / die Welt ist hart, / die Welt ist kein Kartoffelsalat – zugegeben: als Lyrik scheint das nicht recht zu...

Danach ist immer Davor

Nach der Musica Bayreuth ist vor der Musica Bayreuth. Zugegeben: Nicht jeder Musikfreund schätzt die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts. Ich habe einen...

Nachrichten aus einem Kulturland

In gewissem Sinn ist die neue Ausgabe des Kulturbriefs aus Bayreuth, den Umständen entsprechend, eine Sonderausgabe. Wir mussten nicht lange suchen, um die Ukraine...

Wieder mal geschafft!

Nun haben sie‘s doch wieder geschafft, angenehm aufzufallen. Tatsächlich: die eindeutige Mehrheit des Bayreuther Stadtrats hat sich in dessen letzten Haushaltsverabschiedung dafür entschieden,  die...

Ein Ansporn

Die Frage kam letztens auf: Was soll ein Kulturbrief mit Terminkalender in den Zeiten, da keine Termine, zumindest keine Live-Veranstaltungen stattfinden? Die Frage kann...

Alles muss sich ändern…

Der Fürst Salina, der löwenähnliche Titelheld des sizilianischen Romans Il Gattopardo, hatte Recht: Alles muss sich ändern, damit alles bleibt, wie es ist. Was...

Was macht die Kunst?

Ja, wenn man die Geduld von Richard, Cosima und Franz hätte, die ihr ein wenig langweiliges, aber sicher glückliches Leben führen. Wenn man wie...

Weiterlesen

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

StartPräludium