12.7 C
Bayreuth
Sonntag, 2. Oktober 22

Die Chevauleger-Bibliothek

Gibt es Vergleichbares in der Welt der...

Engelbert Humperdinck: Kammermusik & Lieder

Es tönt, bearbeitet für ein kleines Ensemble,...

War hier

War hier: Babette Strebel

Im Sommer 1847 brodelte es in München. Eine Frau macht Schlagzeilen, sie verdreht einem König den Kopf und wird zum Objekt von Hass und Opportunismus, sodass sogar ein Appellationsgerichtsdirektor...

War hier: Claude Debussy

Seine Oper Pélleas et Mélisande, eines der Meisterwerke des Musiktheaters des 20. Jahrhunderts, wird...

Igor Strawinsky

Er hat sie gehasst: die Festspiele. Doch musste auch er nach Bayreuth fahren, doch...

Max Reger

Dass ein Musiker die Festspiele besucht, ist nichts Besonderes. Dass ein großer Komponist ein...

Joseph Rubinstein

„Ich bin Jude − hiermit ist für Sie alles gesagt“. Mit diesen Worten kündigte...

War hier: Babette Strebel

Im Sommer 1847 brodelte es in München. Eine Frau macht Schlagzeilen, sie verdreht einem König den Kopf und wird zum Objekt von Hass und...

War hier: Claude Debussy

Seine Oper Pélleas et Mélisande, eines der Meisterwerke des Musiktheaters des 20. Jahrhunderts, wird gerne als „Anti-Tristan“ bezeichnet. Vielleicht schrieb er sie auch deshalb,...

Igor Strawinsky

Er hat sie gehasst: die Festspiele. Doch musste auch er nach Bayreuth fahren, doch nicht, um dem „Meister“ und der „Meisterin“ seine Reverenz zu...

Max Reger

Dass ein Musiker die Festspiele besucht, ist nichts Besonderes. Dass ein großer Komponist ein Werk in Bayreuth uraufführt, schon eher. „Das Konzert des Liederkranz,...

Joseph Rubinstein

„Ich bin Jude − hiermit ist für Sie alles gesagt“. Mit diesen Worten kündigte sich ein Mann in Tribschen an, der zu den tragischsten...

Hans Neuenfels

Manchmal waren sie wirr, manchmal etwas langweilig, manchmal brillant und bewegend, mit einem Wort: oft einfach gut und unterhaltsam. Egal, ob sie immer durchgehend...

War hier: Achternbusch

„Ich suchte den Satz, der mich tötet. Das war mein Satz, in Bayreuth damals, wo ich mit einem ungarischen Schriftsteller schweigend herumlief.“ Seinen zweiten...

Bertolt Brecht

„Heute über Bayreuth Heimfahrt. Sehr langweilig.“ So lautet die lapidare Eintragung Bertolt Brechts, die er am 15. August 1913 in seinem Tagebuch niederschrieb, nachdem...

War hier: Robert Schumann

Er war ein glühender Jeanpaulianer. Nicht nur, dass sich die intensive Lektüre der Werke des Bayreuther Dichters in den Kompositionen des großen romantischen Komponisten...

War hier: Thomas Mann

Sein Verhältnis zu Wagner war lebenslang und widersprüchlich. Indirekt hatte er es ihm zu verdanken, dass er 1933 aus Deutschland vertrieben wurde; eine Wagner-Rede,...

Weiterlesen

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

StartWar hier