13.9 C
Bayreuth
Montag, 4. März 24

Jugendlich und kontrastiv

Der Pianist Adam Dvořáček bei Steingraeber „Was...

Neue alte Briefe aus Bayreuth oder Das Centrum der Wagnerschen Welt

Endlich erschienen: Der 26. Band der „Sämtlichen...

Unterhaltsam und nachdenklich

Michael Wessels neue Mozart-CD: Mozart the Double-Faced „Mozart...

Theater

Am Ende denn doch eine Form

Werner Schwabs ÜBERGEWICHT unwichtig: UNFORM im Nürnberger Schauspielhaus „Für mich“, sagt die Regisseurin, „ist Theater eine atmende, lebendige Kunst.“ Alle, die Schauspieler, die Bühne, das Kostüm, aber auch „Sound, Technik,...

In jedem Sinne attraktiv

Don Giovanni am Nürnberger Staatstheater Wer ist Don Giovanni? Die Frage muss jedes Mal gestellt...

Nicht vertanzt

Der Steppenwolf im Nürnberger Staatstheater Natürlich haben wir es beim Nürnberger Steppenwolf nicht mit einer...

Das alte Stück ist nicht von gestern

Der König liegt. Ist er schon tot? Oder schläft er nur?„Der König stirbt“ –...

Ein packender Abend

Früher, als das Wünschen noch geholfen hat, gab es eine „Orestie“, die außer für...

Am Ende denn doch eine Form

Werner Schwabs ÜBERGEWICHT unwichtig: UNFORM im Nürnberger Schauspielhaus „Für mich“, sagt die Regisseurin, „ist Theater eine atmende, lebendige Kunst.“ Alle, die Schauspieler, die Bühne, das...

In jedem Sinne attraktiv

Don Giovanni am Nürnberger Staatstheater Wer ist Don Giovanni? Die Frage muss jedes Mal gestellt werden, kann wohl auch jedes Mal beantwortet werden? Don Giovanni...

Nicht vertanzt

Der Steppenwolf im Nürnberger Staatstheater Natürlich haben wir es beim Nürnberger Steppenwolf nicht mit einer vertanzten Nacherzählung des Romans zu tun. Dass sich Goyo Montero...

Das alte Stück ist nicht von gestern

Der König liegt. Ist er schon tot? Oder schläft er nur?„Der König stirbt“ – das war mal ein viel gespieltes Stück des Dramatikers Eugène...

Ein packender Abend

Früher, als das Wünschen noch geholfen hat, gab es eine „Orestie“, die außer für die, die schon damals das dekonstruktive Theater mehr als irgendeine...

Witzig – und ein wenig tragisch

Nikolaus Harnoncourt hat einmal sinngemäß gesagt, dass er niemals ein Werk von Rossini dirigieren würde, weil Rossini keinen einzigen menschenfreundlichen Takt geschrieben habe. Ganz kann...

Chapeau!

Letztes Jahr feierte die Produktion ihre Uraufführung, nun kehrte sie wieder: gleichfalls mit riesigem Erfolg. Kein Wunder: Man müsste als Regisseur und Schauspiel-Ensemble schon einiges...

Eine hinreissende Museumsoper

Als die Azione teatrale das letzte Mal auf der Bühne des Markgräflichen Opernhauses erschien, trat die  Wollust in Grün auf. Nun können wir sie und...

Die Rache, ästhetisch gelungen

„Ich hasse die Oper“. So steht‘s geschrieben auf einem der Pappschilder, die die Schauspieler und Tänzer (natürlich nicht die Sänger) nach oben halten, aber...

Ein Totentanz zwischen Gestern und Heute

„Wir säubern!“ Das Wort prägt sich ein, es wird wiederholt: „Wir säubern!“ Man „reinigt“ das Nachbarland von jenen Elementen, die an einen Rechtsstaat glauben....

Herzhaft unkorrekt

Sittenstrolch, so nennen wir einen moralisch verwahrlosten Menschen. Da fängt das Problem schon an – denn was ist „Moral“? Im „Wozzek“ sagt es uns...

Glückliche Tage sind gar nicht so absurd

Samuel Beckett ist ein seltener Gast in Bayreuth. Vor über 30 Jahren trat Eberhard Wagner mal mit dem Letzten Band auf, das Theater Hof gastierte mit...

Nürnberger Staatstheater: Carmen

Warum in die nähere Ferne schweifen? Weil es 1. mit einem VGN-Ticket, das zugleich als Eintrittskarte dient, sehr bequem ist, und weil 2. Nürnberg,...

Weiterlesen

StartTheater