8.6 C
Bayreuth
Mittwoch, 21. Februar 24

Am Ende denn doch eine Form

Werner Schwabs ÜBERGEWICHT unwichtig: UNFORM im Nürnberger...

Vom Reichtum deutscher Sprachkunst und Kulturkritik

Endlich erschienen: Hans Mayers Shakespeare und die...

In jedem Sinne attraktiv

Don Giovanni am Nürnberger Staatstheater Wer ist Don...

Bayreuther Festspiele

Und wieder ein neuer Holländer

Was haben Georg Zeppenfelds Gurnemanz und Daland mit Manuela Bauernfeind gemeinsam? Beide Male, zu Beginn des „Parsifal“ und des „Fliegenden Holländers“, kommen sich der Gralsmönch und der Kaufmann näher:...

Bayreuth erlebt

Der Bass Hans Sotin (*Dortmund 10.9.1939) debütierte 1962 in Essen und ging 1964 an die...

Es wurde gut

„Wir wissen ja, wie‘s wird“, sagt der Kritiker hinter mir. Weiß er „es“ wirklich?...

Kein Infarkt: Im Herzen des Musik-Theaters

Adorno, dem sachliche Irrtümer vorzuwerfen so leicht ist wie bei ihm immer wieder verblüffend...

Innige Beziehungen

„Ich kenne das Stück“, sagt der Kritiker in der 26. Reihe. Nun ja, ob...

Und wieder ein neuer Holländer

Was haben Georg Zeppenfelds Gurnemanz und Daland mit Manuela Bauernfeind gemeinsam? Beide Male, zu Beginn des „Parsifal“ und des „Fliegenden Holländers“, kommen sich der...

Bayreuth erlebt

Der Bass Hans Sotin (*Dortmund 10.9.1939) debütierte 1962 in Essen und ging 1964 an die Hamburgische Staatsoper. Es folgte eine internationale Karriere, die ihn u.a....

Es wurde gut

„Wir wissen ja, wie‘s wird“, sagt der Kritiker hinter mir. Weiß er „es“ wirklich? Wenn nicht einmal die (angeblich) weisen Nornen es wissen? Natürlich weiß...

Kein Infarkt: Im Herzen des Musik-Theaters

Adorno, dem sachliche Irrtümer vorzuwerfen so leicht ist wie bei ihm immer wieder verblüffend richtige Beobachtungen zu bemerken – Adorno hat in seinem „Versuch...

Innige Beziehungen

„Ich kenne das Stück“, sagt der Kritiker in der 26. Reihe. Nun ja, ob man den „Ring des Nibelungen“ wirklich „kennen“ kann, sei dahingestellt....

Nachdenken über den Stoff

Letztes Jahr machte er viel Lärm auf der Gasse der Bayreuther Festspiele: der neue „Ring“, inszeniert von Valentin Schwarz. Heuer haben sich, was zu...

Kein Tristan ist wie der andere

Kein Tristan ist wie der andere. Oder anders: Wenn Clay Hilley die männliche Titelpartie von Wagners „Handlung“ in drei Aufzügen singt, haben wir es...

Glänzend und bewegend

Der Anklang an den Beginn der ersten Szene des „Lohengrin“ dringt durchaus nicht zufällig ins Ohr. Richard Wagner, der eine zustimmende Rezension zum Werk...

Sehr lustig – und herzerwärmend

Das „große“ und das „kleine“ Bayreuth – darf man diese Unterscheidung machen? Natürlich nicht; das sagen ja schon die Gänsefüßchen. Oder anders: Wie sich die...

Doppelbilder und -Frauen

Die Hauptsache sind eh die Sänger. Wenn Elīna Garanča im zweiten Akt auf der Bühne steht, wird die Frage, ob „die“ Brille „es gebracht“ hätte,...

Vom Grünen Hügel

Bayreuth 3. August 2002  (Teil 2)  Herr Wagner, im ersten Teil dieses Gesprächs unterhielten wir uns über die vielen Probleme, die es mit Sir Georg...

Tonbandgespräche mit Wolfgang Wagner

Wolfgang Windgassen (1914 *Annemasse  +1974 Stuttgart) erhielt seine Ausbildung bei seinem Vater, dem Tenor Fritz Windgassen, und an der Musikhochschule in Stuttgart. 1939 trat...

Barock und Bollywood. Leonardo Vincis bejubelter “Alessandro nell’ Indie” eröffnete das Festival Bayreuth Baroque

Leonardo Vinci gehört zu jenen Komponisten der sog. Barock-Oper, die in den letzten Jahren eine erstaunliche Renaissance erlebt haben, denn von seinen immerhin 18...

Familiensaga und Seelenbild

Das erste Buh kam noch im Ausklang des Schlussakkords. Das Erregungspotential des Bayreuther Publikums ist groß, die Erregungsschwelle umso niedriger. Dass viele Besucher wenig...

Weiterlesen

StartBayreuther Festspiele