12.7 C
Bayreuth
Sonntag, 2. Oktober 22

Flieg, Holländer, flieg!

„Wehr dich, Erich!“ Wir haben das schon...

Bayreuther Festspiele 2022: Sie paddeln wieder

In diesem Sommer paddeln sie wieder: die...

Tonbandgespräche mit Wolfgang Wagner

Max Lorenz (1901 Düsseldorf  +1975 Salzburg) studierte...

Klassische Musik

Glucks „Alceste“ bei der Musica Bayreuth und den Gluck-Opern-Festspielen

„Ein ernsthaftes Singspiel ohne Kastraten, eine Musik ohne Solfezieren, oder wie ich es lieber nennen möchte, Gurgeley, ein wälsches Gedicht ohne Schwulst und Flitterwitz“ - die vielzitierte positive Meinung...

Ein Meister an der Orgel: Viktor Lukas bei der Musica Bayreuth

Auch Nestor musste nichts und niemandem etwas beweisen, als er mit Altersweiseheit, Beredsamkeit, Redlichkeit...

BAYREUTHER OSTERFESTIVAL: ALEXANDRA MIKULSKA

Natürlich, der Krieg. Es mag nicht selbstverständlich sein, dass eine polnische Pianistin (die im...

Schlachtfeld und Abschied

Natürlich sind der Krieg, der Tod und das Leiden allgegenwärtig. Wer ein Konzert mit...

Stille

Wie dirigiert man Stille? Stille gibt es nicht – muss man es bedauern? Aber Stille,...

Glucks „Alceste“ bei der Musica Bayreuth und den Gluck-Opern-Festspielen

„Ein ernsthaftes Singspiel ohne Kastraten, eine Musik ohne Solfezieren, oder wie ich es lieber nennen möchte, Gurgeley, ein wälsches Gedicht ohne Schwulst und Flitterwitz“...

Ein Meister an der Orgel: Viktor Lukas bei der Musica Bayreuth

Auch Nestor musste nichts und niemandem etwas beweisen, als er mit Altersweiseheit, Beredsamkeit, Redlichkeit und heiterer Lebenskunst die Griechen vor Troja beriet. Viktor Lukas...

BAYREUTHER OSTERFESTIVAL: ALEXANDRA MIKULSKA

Natürlich, der Krieg. Es mag nicht selbstverständlich sein, dass eine polnische Pianistin (die im deutschen Sprachraum auch als Präsidentin der Chopin-Gesellschaft und als Dresdner...

Schlachtfeld und Abschied

Natürlich sind der Krieg, der Tod und das Leiden allgegenwärtig. Wer ein Konzert mit Valentin Silvestrovs „Gebet für die Ukraine“ beginnt, setzt ein Zeichen,...

Stille

Wie dirigiert man Stille? Stille gibt es nicht – muss man es bedauern? Aber Stille, sagt Joanna Mallwitz, die GMD der Nürnberger Staatsphilharmonie, „Stille ist...

Rezension: Das Lautboard

zugegeben: der erste Hör-Eindruck wirkt gewöhnungsbedürftig. Scheint‘s nicht so, als würde das Gerät die oberen Frequenzen unzulässig abschneiden? Und könnten Verdi und Wagner nicht...

Vorwärts und nicht vergessen

Man muss sich ja, als gemeiner Musikfreund, schon darüber wundern und freuen, dass es so etwas Hyperexotisches überhaupt wieder gibt: ein Sinfoniekonzert eines Sinfonieorchesters...

JEWISH CHAMBER ORCHESTRA

Ein Tag nach dem Holocaust-Gedenktag gefragt: Was blieb verloren? Nicht allein durch den verfrühten Tod eines Viktor Ullmann wird der Verlust an möglicher Kunst...

Weiterlesen

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

StartKlassische Musik