32.2 C
Bayreuth
Mittwoch, 17. August 22

Handwaffenbüchlein

Die unbändige Flut an Nachrichten über zahlreiche...

Tubenleiber und Totentänze

Jürgen Brodwolf: Paraphrasen im Kunstmuseum Bayreuth Ostern und...

Kultureller Beistand

Lesen gegen das Fehlen von Worten –...

In naher Zukunft

In naher ZukunftIn naher Zukunft
vonred

Anna Erhard, schon mal gehört? Kein Wunder: Ihr Debütalbum Short Cut erschien erst 2021. Am 22. März wird sie im Bayreuther Kulturhaus Neuneinhalb, in dem die Sübkültür Gastrecht besitzt, ihren englischsprachigen Indie-Pop zum Besten geben. Send me your Best, so heißt ja auch einer ihrer Songs, die sich, versehen mit einer hohen und sensitiven wie leichten Stimme, ins Ohr schmeicheln, während die Gitarre ihre Akzente dazugibt. Annika Henrichs singt nicht (jedenfalls nicht öffentlich), aber sie schreibt. Die Jung-Autorin wird bereits am 4. März im Nürnberger Schauspielhaus mit ihrem Stück Halt mich auf ihre erste Bühnen-Uraufführung erleben. Der Waschzettel verkündet frohgemut: „Inmitten heutiger urbaner Realität strampeln sich drei Existenzen ab zwischen Vereinzelung und Liebessehnsucht, Gentrifizierung und Prekariat. Kommentiert von den Stammgästen der Kneipe nebenan, die im Nichtstun ihre ganz eigene, entrückte Form der Rebellion gefunden haben.“

Weiterschmökern

Beiträge nach tags:

Die beliebtesten Artikel