20 C
Bayreuth
Montag, 4. Juli 22

Leider abgereist

Das Allerschönste an einer Ferienwohnung ist das...

Tonbandgespräche mit Wolfgang Wagner Bayreuth 13.8.1999

Am Ursprung dieser Serie ‘Bayreuth erlebt’ stand...

Des schennsde auf der Welt

Nais vom HeinerDes schennsde auf der Welt

Wemma so am Strand rumliecht,
ball an Sunnabrond nuch kriecht
hodna ganzn Dooch sei Freid
Urlaub is a scheena Zeit.

Ma kriecht fortna wos zu Dringgn,
braucht bloß mit der Zeha winggn
und Essn vierazwanzich Stund
is ja eigentlich net xund.

Auf aamol a Stimm neber dir,
iech mecherd etz a Seidla Bier
und dann a Boor Bordwärschd aa,
des muss a Bareider saa.

Woosd aa bisd auf dera Weld,
und ob dir des etzert gfällt
is des Hodel aa nuch so voll
Bareider findma ieberoll.

Is der Urlaub dann vorbei, 
baggsd allas in dein Kuffer nei,
und wartst dann voll Ungeduld,
bis diech der Bus zum Fluchplotz hult.

Nochn Landn stellsti noo,
is dei Kuffer aa scho doo
nei ins Audo, des konnst glaam
und so schnell wie meechlich haam.

Auf der Audobohn is schee,
sichsd Bareid am Schildla steh
und BT als Audonummer
sichtma immer mehrer kumma.

Und irchendwann do is soweit
im Dool vor dir liecht dei Bareid
obn schaut der Siechesdurm scho raus
und glei danebn des Festspielhaus.

Die Audobohn lässt hinder dir
hosd Dorscht etz auf a Seidla Bier
und dei Weech führt ganz genau
zum Coco ninder in die Au.

Die Stodthall schaut in aller Ruh
awall die Leit beim Ärbern zu
und denkt, in aaner Zeit, net fern
wer iech amend aa fertich werrn.

Und dann aa am Marktplotz drohm
sichst des wahre Leben tobn
Handylädn, Eiscafe
ach des is doch werkli schee.

Die Villa Wahnfried hod a Kloo,
des wor fei net immer soo
in der Hammerstott, im Stadion Wild
immer nuch die Oldschdodd spillt.

Und isma nuch solang wohl fort
Bareid is halt doch der Ort
woma immer leben will
jedenfalls hobb iech des Gfühl.

Weiterschmökern

Beiträge nach tags:

Die beliebtesten Artikel