12.6 C
Bayreuth
Mittwoch, 25. Mai 22

Die Geschichte vom Wackelstein

Das Alte Gebirge – so nennt man...

Milchreis

Für 4 Personen Zutaten: 500g Rundkornreis oder Milchreis,...

Macadamia: Königin der Nüsse

Macadamianüsse gelten als die besten aller Nüsse...

Alles muss sich ändern…

PräludiumAlles muss sich ändern...

Der Fürst Salina, der löwenähnliche Titelheld des sizilianischen Romans Il Gattopardo, hatte Recht: Alles muss sich ändern, damit alles bleibt, wie es ist. Was für den notwendigen Umbau der Ökonomie und Ökologie gilt, gilt, wenn auch in sehr viel kleinerem Maß, auch für den KULTURBRIEF. Nicht, dass er nach einem ersten Relaunch, wie man neudeutsch sagen könnte, gänzlich seine Gestalt, sein Layout, seine Grafik und seine Inhalte geändert hätte – schon die Tatsache, dass auch im Jahr Zwei seines Bestehens den Titel eine Zeichnung Matthias Oses schmückt, ist ja bezeichnend genug, damit man ahnt, dass der ein wenig verjüngte Kulturbrief immer noch „aus Bayreuth“ stammt. Wir können allerdings auch darauf hinweisen, dass die Kulturzeitschrift inzwischen über eine neue Homepage verfügt, die in zweierlei Sinn den Kulturbrief expandieren lässt.

Schauen Sie mal rauf auf das, was Benjamin Breuer geschaffen hat: eine stets aktualisierte, mit einem höchst übersichtlichen und mit den verschiedensten Kulturveranstaltern verlinkten Kulturterminkalender – einer Art digitalem Küchenkalender. Schauten wir sei Ende 2021 gelegentlichst mit unseren Kulturberichten „über den Tellerrand“, so schauen wir ab Februar 2022 ganz regulär in weitere Kulturwelten hinein, ohne jedoch das oder besser: die Eigentliche zu vergessen oder zu verkleinern – die Stadt Bayreuth mit ihren Aktivitäten, Attraktivitäten, mit ihren Ausstellungen, Bibliotheken, Cinemas, diskographischen Neufunden undundund.

Also: Nicht alles muss sich ändern, damit alles bleibt, wie es ist. Manchmal genügt es schon, ein paar Schritte weiter zu gehen, um den Raum hinter dem Horizont  unter dem Bayreuther Bratwursthimmel zu entdecken.

Weiterschmökern

In naher Zukunft

nanoCOLLECTIV

Max Reger

Beiträge nach tags:

Die beliebtesten Artikel